Herzlich Willkommen

Nachwuchspokal–Wettbewerb am 25. September 2022 in Schönau


Nach 2-jähriger Pandemie konnte in diesem Herbst auch endlich wieder der Nachwuchspokal als
Saisonabschluss des Rollkunstlauf-Jahres 2022 stattfinden. In diesem Jahr wurde die Meisterschaft
von unserem Nachbarverein RMSV Altneudorf ausgerichtet und fand erstmalig in der Carl-
Freudenberg Halle in Schönau statt. Die Hallengegebenheiten mit etwas rutschigem Boden und
kleinerer Fläche sorgten zunächst für Nervosität bei unseren Läuferinnen, die sie aber nach dem
Einlaufen schnell überwinden konnten.
Der Nachwuchspokal ist ein reiner Kürwettbewerb. Wie der Name schon sagt, geht es hier vor allem
um die Nachwuchsförderung und Motivation der jüngeren Läufer. Daher nehmen an diesem
Wettbewerb nur die Gruppen von „Häschen bis 6 Jahre“ bis „Fortgeschrittene F2“ teil. Zudem ist der
Pokal jedes Jahr ein Highlight, da es auch eine Vereinswertung gibt. Mit jeder Platzierung sammelt
der Verein Punkte. Am Ende gibt es einen Wanderpokal zu gewinnen, den der Verein mit der besten
Nachwuchsarbeit in diesem Jahr mit nach Hause nehmen darf.
Der RRSV Wilhelmsfeld ging mit insgesamt 24 Läuferinnen an den Start und konnte folgende Platzierungen erzielen:

Häschen bis 6 Jahre
5. Platz Eve Reibold
8. Platz Ida Schmitt
9. Platz Clara Wittenberg


Häschen 7 bis 9 Jahre
3. Platz Maja Sophie Rünzi
4. Platz Lia Reibold
5. Platz Charlotte Wittenberg
7. Platz Loreen Haase
8. Platz Theresa Hill
9. Platz Mia Schad
10. Platz Maggie Löffler
14. Platz Lilly Georgievski


Neulinge
1. Platz Hannah Weiher
2. Platz Chloe Löffler
4. Platz Sophia Barisic


Anfänger A1
3. Platz Lena Reissig
5. Platz Sara Gallian
6. Platz Katie Jennifer Mc Cormick-Smith
6. Platz Amelie Jungmann
8. Platz Emily Schmitt

Anfänger A2
6. Platz Lilian Sophie Mörgelin
7. Platz Isabella Brüny
9. Platz Kristin Barth
10. Platz Julie Rohloff
11. Platz Leni Handl


Fortgeschrittene F1
6. Platz Marie Reissig


In der Vereinswertung nahmen wir zuerst an der RRSV hätte den 5. Platz belegt. In der
darauffolgenden Woche erfuhren wir aber, dass wir aufgrund eines Rechenfehlers sogar nur knapp
das Treppchen verfehlt hatten. Denn nach der Korrektur stellte sich heraus, dass wir sogar den 4.
Platz in der Vereinswertung erzielen konnten.
Der Nachwuchspokal war für uns als Verein ein toller Abschluss einer gelungenen „Wiedereinstiegs-
Saison“ nach der Pandemie. Besonders gefreut hat uns das gegenseitige Anfeuern und Mitfiebern
unserer Läuferinnen und die Unterstützung der Eltern. Nach so einer langen Zeit des Verzichts sind es
genau diese gemeinsamen Meisterschafts-Tage, die den Vereinszusammenhalt stärken und die
Läuferinnen, Eltern und Trainer wieder näher zusammenbringen.
Das sind beste Voraussetzungen um mit einer tollen Stimmung und Vorfreude unser nächstes Projekt
zu starten – das Schaulaufen im Februar 2023. Schon heute laufen die Vorbereitungen wieder auf
Hochtouren. Drücken Sie gemeinsam mit uns die Daumen, dass alles wie geplant stattfinden kann.
Mehr zum Thema inklusive genauem Termin geben wir in Kürze bekannt.
Das Trainer-Team